Gustavo Adrian Ferrari - Fileteado-Malerei

TANGONALE 2015, ufaFabrik Berlin
17. Juli bis 19. Juli 2015

Fileteado-Malerei von Gustavo Adrian Ferrari
Fileteado ist eine für Buenos Aires typische Ornament-Malerei. Zu Beginn des 20. Jahrhundert wurden vor allem Fahrzeuge wie Kutschen und Karren bemalt. Später Schiffe oder Autos. Auch fand sie schnell Eingang in die Plakatgestaltung.
Adrian Gustavo Ferrari, ein bekannter Vertreter der Fileteado-Malerei wurde 1982 in Buenos Aires geboren. Anfang 2001 begann er das Studium des Fileteado-Malerei bei Alfredo Genovese in Buenos Aires. Seit 2003 arbeitet er als dessen Assistent. Weitere Kurse besuchte bei Ricardo Gómez und studierte Zeichenkunst bei Tomas Fracchia und Carlos Fels.
Zu seinen bekanntesten Werken zählen das Bild „die Leiter“ der International Dance Academy Carlos Copello, die Plakate für das Carlos Vía Boutique Hotel (beide Buenos Aires), das Plakat für das Theaterstück „Los que Ríen los Últimos" der renommierten spanischen Theatergruppe „La Zaranda“ und und das CD--Cover „20 Años”de la Orquesta Color Tango“, die Plakate der des Ateliers „Lace Embrace“, Vancouver und das Wandbild in der Tangueria „Portland Tango Berretin“, USA (als Assistent von Remedios Rapoport).
Seit 2009 ist er mit seinen Werken auf großen Tango-Festivals vertreten: Portland (USA), Rom und Toulouse. Auch produzierte Adrian Gustavo Ferrari Plakate für Geschäfte und Restaurants in Paris, Vancouver und Toulouse. Seine Werke waren in zahlreichen Ausstellungen und Shows und er nahm Wettbewerben teil.
Adrian Gustavo Ferrari Fleteado-Werke sind auf einem Stand auf dem Markt der TANGONALE zu sehen.
Mehr zu Gustavo auf: Facebook

Drucken E-Mail