AY!Celedonio / Tango-Quintett aus Buenos Aires

Veröffentlicht in Künstler 2015

Y! CELEDONIO

Foto Silvia Balcells Bigatti

TANGONALE 2015, ufaFabrik Berlin
Samstag, 18. Juli 2015, 20:00 h

AY! CELEDONIO
Konzert und Milonga

Mit:
Fabiana Sordi (Gesang)
Esteban Autiero (Cello)
Pablo D`Elía (Cello)
Pablo Parera (Cello)
Jorge Ramos (Cello)

Dank der Unterstützung des argentinischen Kulturministeriums zeigt am Samstag, 18. Juli 2015, 20h, die Formation „Ay! Celedonio“ im Rahmen ihrer Europatournee auf der TANGONALE ihre spannende Interpretation des Tango.

„Ay! Celedonio” besteht aus vier Cellisten und einer Sängerin. Das Repertoire umfasst Tangos, Milongas, Candombes und Valses bekannter Komponisten und auch eigene Kompositionen. „Ay! Celedonio“ fügt unterschiedliche Stilrichtungen des Tango zu einer ganz eigenen musikalischen Ästhetik zusammen.

Die Musiker stammen alle aus Buenos Aires, haben im Tango ihre musikalischen Wurzeln, verfügen aber auch über eine klassische Musikausbildung. Die Gruppe besteht seit dem Jahr 2010 und haben seitdem in den bekannten Tango-Orten in Buenos Aires landesweit in Argentinien ihr großes Können gezeigt.

In ihrem Namen nimmt die Formation Bezug auf den Tangopoeten Celedonio Flores, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts wunderbare und berühmte Tangotexte schrieb – wie „Mano a Mano“ oder „Viejo Smoking“. Die Texte von Flores stehen für die so unterschiedlichen Themen und Emotionen des Tangos: Schmerz, Schönheit, Sinnlichkeit oder Trauer. All dies will „Ay Celedonio“ in ihren Interpretationen zeigen.

Kontakt:
www.ayceledonio.wordpress.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken