Konzert Tango Carapa

Tango CarapaTANGONALE 2012, 20.-22. Juli 2012, ufaFabrik Berlin

Konzert mit Tango Carapa
Duna Rolando (Gesang), Gabriel Battaglia (Gitarre), Ana Laura Rimoldi (Queerflöte)
Sonntag, 22. Juli, 18:45

Seit den Anfängen des Tango Argentino treffen sich die Menschen aus der Nachbarschaft, dem „Barrio", in den Patios, in den Innenhöfen, um Tango zu spielen, zu singen, zu hören. In dieser Tradition interpretieren TANGO CARAPA alten und neuen Tangos, instrumental, gesungen, mit Texten, die dieses wunderbar farbige Bild von Buenos Aires und seine Menschen malen. Tango criollo, intim und intensiv, voller wärme und Sehnsucht.

TANGO CARAPA - Das ist Tango in seiner ursprünglichen Besetzung: Gesang, Querflöte und Gitarre. Duna Rolando, Ana Laura Rimoldi und Gabriel Battaglia sind drei Musiker aus Buenos Aires die neben traditionellen Tangos, Milongas und kreolischen Walzer auch einen Einblick in die argentinische Folklore unter anderem mit Zambas geben. Tango Carapa – steht für „Carapachay" einen kleinen beschaulichen Vorort von Buenos Aires in dem nicht nur die kleinen Tangoschuppen, sondern auch die Sängerin Duna ihre Heimat haben.

DUNA ROLANDO, Gesang

Duna, geboren in Buenos Aires, stammt aus einer Familie mit starker Tangotradition. Wenn Duna den Tango singt, kommt er direkt aus ihrer Seele. Ihre Leidenschaft für den Tango, wurde schon in ihrer Kindheit geweckt, als sie bei Familienfesten, die ersten Tangoschritte auf den Füßen Ihres Vaters mittanzte. Seit Jahren singt Duna Rolando europaweit mit bekannten Tangomusikern wie Guillermo Destaillats, Gerardo Agnese, Rodolfo Pacapello, Ana Laura Rimoldi, Daniel Martinez Burgos, Peter Reil und Gabriel Battaglia und hat seitdem, mit ihrer expressiven Stimme und ihren gefühlvollen Interpretationen, bei zahllosen Auftritten einen tiefen Eindruck hinterlassen. Die Presse spricht von einer „dunklen und süßen Stimme“ und von der „rauhen, fesselnden Tonlage“ Dunas.

Sie singt mit Leidenschaft und vermittelt voller Überzeugung, dass die Worte ihrer Tangos, wirklich ein Teil ihres und vor allem aber, des Lebens generell sind.

Die Formation Tango Carapa bietet Duna die Möglichkeit, die Tangos von H.Manzi, E.Blazquez, H.Expósito und anderen bekannten Komponisten, auf ihre ganz persönliche Art, neu zu interpretieren.

GABRIEL BATTAGLIA, Gitarre

Gabriel Battaglia wurde 1965 in Buenos Aires in eine Musikerfamilie geboren.

Im Alter von sechs Jahren beginnt er Gitarre zu spielen. Gabriel lernt Folklore und Tango Argentino mit verschiedenen Lehrern und aus seiner häuslichen Umgebung. In seiner Jugend widmet er sich dem Studium von Charango und Ronrroco mit großen Meistern wie Rolando Goldman und Pablo Trosman. Er hat unter anderem die „Misa Criolla“ von Ariel Ramirez und „Charango Solo Set“ beim „Buenos Aires Jazz Festival“ gespielt. Bereits zu dieser Zeit hat er mit der Fusion von argentinischen Musikrhythmen und modernen Einflüssen wie Jazz und ethnischer Musik gearbeitet.

Er lebt seit 1989 in Deutschland und spielt seither mit verschiedenen Musikern in anerkannten Theatern, Festivals und Milongas dieses Landes. Er begleitete wichtige Bandoneonisten wie zum Beispiel Miguel Fernandez, Carlos Buono, Alfredo Marcucci, Gustavo Battistessa, Rene Garcia und Gabriel Merlino.

In seinem Stil erkennt man die starke Verbindung mit den Wurzeln und der Essenz der Argentinischen Musik, die Gabriel Battaglia im Laufe der Zeit intuitiv weiter zu entwickeln verstand. Sein Stil ist sehr persönlich und basiert auf der Grundlage der freien Interpretation des bekannten Rhythmus vom Tango. Mit dieser Freiheit schafft er eine kontinuierliche Erneuerung dieser Musik, die dennoch den Geist des Rio de la Plata bewahrt.

ANA LAURA RIMOLDI

Sie studierte Flöte und Klavier am Konservatorium "CL Buchardo "in Buenos Aires. Anschließend spielte sie in verschiedenen Jugend-Orchestern, darunter das Akademische Orchester des Teatro Colon in Buenos Aires. Später wurde sie als Solistin und Mitglied verschiedener Kammermusikensembles bekannt. Auch gab und gibt sie Unterricht beispielsweise  an den Musikschulen "Es.AMPop." / Yamaha in Buenos Aires oder an der "Freien Grundschule Fürstenwalde" und war Assistentin am Lehrstuhl des Nationalen Konservatoriums für Flöte "CL Buchardo" in Buenos Aires.
Seit 2005 lebt in Berlin, wo sie als Solistin an der Deutschen Oper Berlin sowie in verschiedenen Musik-Ensembles aus Argentinien spielt.

Hier ein (Berlin-)Video von TANGO CARAPA
Mehr zu: Gabriel Battaglia und Ana Laura Rimoldi

Drucken E-Mail