Jonny Schoppmeier

Jonny Schoppmeier auf der Tangonale 2011
Berlin, ufaFabrik, 29. bis 31. Juli 2011

Cafetin del Sur – Eine Tango-Collage
- Musiktanztheater –

mit Jonny Schoppmeier (Bühnenbild), Caio Rodriguez (Gesang), Hadi (Schauspiel), Javier Tucat Moreno (Piano), Aneta Pajek (Bandoneon), Andrej Sur (Violine), Rodolfo Paccapelo (Bass), Chiche Nuñez & Karin Solana (Tanz), Roger Müller (Puppenspiel),

Text/ Regie: Hans-Henner Becker
Fotos Cafetín del Sur

Jonny Schoppmeier

Jonny SchoppmeierJonny Schoppmeier wurde 1937 in Braunschweig geboren und studierte Malerei und Graphik bei Rudolf Dauert und Gunther Böhmer sowie Maltechnik bei Kurt Wehlte an der Kunstakademie Stuttgart. Seit 1968 hat er ein Atelier in Hamburg, seit 2009 lebt und arbeitet er außerdem in Berlin. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Stilleben und Radierungen. Als Drucker von Radierungen ar beitete er mehrfach für Hans Bellmer, Edgar Augustin und Horst Janssen. Seine eigenen Graphiken erschienen in den Jahren 1979-82 im Originalgraphik-Kalender der Edition Curt Visel. Schon früh erwachte sein Interesse an monumentalen und dekorativen Arbeiten, was eine Hinwendung zur Wandmalerei im Innen- und Außenbereich zur Folge hatte. Beispiele davon sind in der gesamten Bundesrepublik von Hamburg bis zum Bodensee zu finden, unter anderem in privaten Villen, auf der Kölner Möbelmesse und in Geschäften wie Boutiquen, Apotheken und Antiquitätenläden.

Seine Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Frankreich und Italien präsentiert. von 1998 bis 2005 war er Dozent für Wandmalerei an der Sommerakademie Montalto in Italien. In den letzten fünfzehn Jahren entwickelte sich seine Leidenschaft für den Tango. Angeregt durch eigenes Tangotanzen und Bandoneonspiel sind seit dem Jahre 2000 viele Tangobilder entstanden.

Weitere Informationen auf: JonnyS Tangobilder

Drucken E-Mail