Cordula Welsch

Cordula Welsch

Cordula Welsch auf der TANGONALE 2011

Große Abschluss-Milonga: Cantango Berlin 
Mit Cordula Welsch (Violine), Javier Tucat Moreno (Piano), Rodolfo Paccapelo (Bass), Michael Dolak (Bandoneon),

Cordula Welsch

Susanne Cordula Welsch wurde 1972 in Singen am Hohentwiel (Deutschland) geboren und musiziert seit ihrem 6. Lebensjahr auf ihrer Geige. Während ihres beinahe 10-jährigen Aufenthaltes in Hamburg und Bremen von 1992 bis 2001 beschäftigte sie sich neben dem Studium der Kultur, Musik und Deutscher Sprache vor allem mit Jazz- und Popmusik ("Acapulco", "Flut" und "Cool Position & Strings"). Mitte der 90er Jahre gründete sie mit der Pianistin Judith Hafer das Tango-Duo "Por Dos Cabezas" und Tango Argentino wurde ihre größte Leidenschaft.

Dies veranlasste sie nach Rotterdam zu ziehen, um dort von 2001-2006 Violine im Fachbereich "Tango Argentino" an der "Rotterdam Academy for World Music" mit Martijn van der Linden (Racing Club Tango) und Micha Molthoff (Quinteto Zárate) zu studieren. 2004 gründete sie mit dem Bandoneonisten Michael Dolak das Tangoquartett „Cuarteto Rotterdam".

Seit Sommer 2007 lebt sie als freischaffende Musiker in Berlin.

Momentan ist sie Mitglied des Tangoquartetts "Cuarteto Rotterdam", des Orquesta Típicas "Guardia Cadenera" und unterhält ein Tangoduo mit dem Bandoneónisten Michael Dolak.

Fotos von Daniel Flores
Mehr zu Cordula
Mehr zum Programm der Tangonale

Drucken E-Mail